Arbeiten im Ausland + Auswandern | arbeit-im-ausland.de
 

Sie wollen im Ausland arbeiten? Erfahren Sie mehr zum Arbeiten im Ausland.

Amerika USA,   Australien,   Belgien,   Dänemark,   England Großbritannien, | Frankreich,   Holland Niederlande,   Irland,   ItalienKanada,   Neuseeland,   Norwegen,| Österreich,   Portugal,   Schweden,   Spanien,|
 
 
   Arbeiten in Neuseeland Arbeiten in Neuseeland, in Neuseeland arbeiten
 

Auch Neuseeland hat mit dem Problem der Arbeitslosigkeit zu kämpfen, trotzdem werden jedoch Vertreter einiger Berufsgruppen gesucht. Im IT-Bereich stehen die Chancen gut, einen Arbeitsplatz zu finden, ebenso werden im Handwerk und in der Tourismusbranche qualifizierte Mitarbeiter gesucht.

Einreise und Aufenthalt in Neuseeland

Eine Beantragung eines Visums ist für jeden Aufenthalt Voraussetzung. Bei der Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung muss man sich entweder für ein Touristenvisum oder ein „Work Permit“ entscheiden.
Wenn man in Neuseeland eine Existenz gründen oder einen Betrieb übernehmen möchte, so wird ein "Long Term Business Visa" beantragt. Somit haben sie vorerst eine Arbeitserlaubnis für 9 Monate, die später auf drei Jahre verlängert werden kann. Ein Visum genannt „Employees of Relocating Business“, welches eine Arbeitserlaubnis von 24 Monaten ermöglichst, benötigt man, wenn die Firma bei der man beschäftigt ist, eine Zweigstelle in Neuseeland aufbaut.
Wenn dies nicht zutrifft und man auch kein Investor ist, benötigt man das Standardformular „Application to work in New Zealand“. Bei der Beantragung eines Arbeitsvisums in Neuseeland, muss der Antragsteller ein Jobangebot von einem neuseeländischen Arbeitgeber vorweisen. Dieser Arbeitgeber muss jedoch vorher alles versucht haben, um einen geeigneten neuseeländischen Angestellten zu finden. Der Erhalt des Arbeitsvisums ist an ein Punktesystem geknüpft, welches berufliche Qualifikationen und Erfahrungen, Englischkenntnisse und den gesundheitlichen Zustand des Antragstellers prüft.
Mit dem Erhalt dieses Visums, kann man für längstens drei Jahre in Neuseeland wohnen und arbeiten. Danach kann ein neues Visum beantragt werden, grundsätzlich gibt es keine Begrenzung, wie oft es beantragt werden kann.

 

Jobsuche und Bewerbung

Vorhandene Kontakte können genauso wie das Durchforsten der Jobbörsen im Internet der Schlüssel zu einem Job in Neuseeland sein.
Man sollte sich möglichst vor der Abreise bei der „New Zealand Qualifications Authority“ (
nzqa.govt.nz) melden, denn viele Arbeitgeber legen auf die, von dieser Organisation vorgenommene Einstufung nach akademischen und wirtschaftlichen Fähigkeiten der Person, wert.
Zur Ausübung einiger Berufe, wie z.B. bei Ärzten und Anwälten, wird eine Registrierung benötigt, ohne die sie nicht eingestellt werden können.
Ihre Bewerbungsunterlagen sollten aus einem übersichtlichem Lebenslauf und einem kurzen Anschreiben bestehen. Zeugnisse und Referenzschreiben können auch erst bei Anforderung zugesandt werden.

Sonstiges zum arbeiten in Neuseeland

Die Neuseeländer (die sich auch gerne als Kiwis) bezeichnen, sind mehr als freundlich gegenüber Einwanderer. Auch dadurch möchten die Einwanderer meist gar nicht mehr zurück. Das ist nicht in jedem Land so. Es gibt für Deutsche sehr gute Anschlussmöglichkeiten da schon viele Deutsche dorthin Ausgewandert sind und oft schon mehrer Jahre dort Erfahrung haben. Jedoch gibt es in Neuseeland einen "komischen" Slang, an den man sich erstmal gewöhnen muss. Wer in Deutschland am Sonntag gerne zum Markt geht, hat es in Neuseeland gut. Auf dem Märkten gibt es sehr gutes und vor allem frisches Obst, Gemüse und exotische Tiere und Früchte. Der durchschnittslohn beträgt umgerechnete 1700 Euro, wobeih die Lebenshaltungskosten nur halb so hoch wie in Deutschland sind. Ansonsten ist Neuseeland recht unbürokratisch. Ein Konto ist innerhalb von Minuten eröffnet und verfügbar. Probleme gibt es beim Studium. Da die Studienplätze in Neuseeland begrenzt sind, werden sich jedes Jahr die besten und fleißigsten Stundenten ausgesucht. Wer aber darunter ist hat die besten Vorraussetzungen!

 

Allgemeine Infomationen über Neuseeland zum arbeiten in Neuseeland

Amtssprache: Englisch, Māori, Neuseeländische Gebärdensprache | Hauptstadt: Wellington | Staatsoberhaupt: Königin Elisabeth II | Regierungschef: Premierminister | Fläche: 268.680 km² | Einwohnerzahl: ca. 4.268.900 | Bevölkerungsdichte: 15,9 Einwohner pro km² | BIP: Total $ 108,547 Milliarden | BIP pro Einwohner $ 26.464 | Währung: Neuseeland-Dollar | Gründung: 6. Februar 1840 Vertrag von Waitangi | Unabhägigkeit: 26. September 1907 (Dominion) 25. November 1947 Statut von Westminster | Nationalhymne: God Defend New Zealand, God save the Queen | Nationalfeiertag: 6 Februar Waitangi Day | Zeitzone: NZST** = UTC+12 (April–September) NZDT** = UTC+13 (Oktober–März) | KFZ-Kennzeichen: NZ | Internet TLD: .nz | Telefonvorwahl: +64

   
Links zum arbeiten in Neuseeland:

nzembassy.com
Allgemeine Informationen zur Beantragung des Visums bei der neuseeländischen Botschaft

immigration.govt.nz
Immigrationsservice Neuseeland

dol.govt.nz/
Department of Labour – Arbeitsbedingungen

nzvillage.com/
Neuseelands Ratgeber und Community



Arbeiten in Neuseeland





 
Arbeiten in Neuseeland Copyright by Simon Blumenthal | Impressum