Arbeiten im Ausland + Auswandern | arbeit-im-ausland.de
 

Sie wollen im Ausland arbeiten? Erfahren Sie mehr zum Arbeiten im Ausland.

Amerika USA,   Australien,   Belgien,   Dänemark,   England Großbritannien, | Frankreich,   Holland Niederlande,   Irland,   ItalienKanada,   Neuseeland,   Norwegen,| Österreich,   Portugal,   Schweden,   Spanien,|
 
 
   Arbeiten in Australien Arbeiten in Australien, in Australien arbeiten
 

Da die beruflichen Fähigkeiten zu den maßgeblichen Einwanderungskriterien zählen, veröffentlicht die Regierung, eine Liste mit Berufen, die in Australien sehr nachgefragt sind. Diese Liste wird ständig aktualisiert, man sollte sich diese also bei Interesse ansehen. Gesucht werden, IT-Fachmänner und selbständige Unternehmer sowie Ärzte, Pflegepersonal und Apotheker. Auch Elektroingenieure, Anwälte und ausgewählte handwerkliche Berufe sind vielverlangte Berufsgruppen.
Wenn man älter als 45 Jahre ist, könnte es schwierig werden einen Job zu finden. Das Beherrschen der englischen Sprache ist natürlich Voraussetzung. Ein spezieller Punktetest gibt über Englischkenntnisse, Schulbildung, Werdegang und Vermögensverhältnisse Auskunft der Einreisewilligen und er ist Voraussetzung für ein Langzeit-Visum. Eine abgeschlossene Berufsausbildung, ein Studium oder auch langjährige Berufserfahrung sind von Vorteil.
Wer eben zu Arbeitszwecken nach Australien einreisen möchte, benötigt ein spezielles Aufenthaltsvisum mit Arbeitsgenehmigung. Die Beantragung des Visums ist äußerst kostspielig und zeitaufwendig. Je nach Art des Antrags ist ein halbes Jahr Wartezeit keine Seltenheit und die Kosten können mehrere Hundert Euro betragen, die bei einem, negativen Bescheid nicht zurückbezahlt werden.
Es gibt verschiedene Visa, je nach Fall, diese müssen ebenfalls auf unterschiedlichen Formblättern beantragt werden. Genaue Auskünfte hierüber erhalten Sie über die australische Botschaft in Berlin.
Jedes Jahr werden für Ferienarbeitsaufenthalte mehrere tausend Visa ausgestellt. Mit diesem Working-Holiday-Visum kann man bis zu 12 Monaten in Australien bleiben. Jedes Beschäftigungsverhältnis bei einem Arbeitgeber darf längstens drei Monate dauern. Man sollte dafür zwischen 18 und 30 Jahren sein, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und über ein Reisebudget von 5.000 AUS$ (etwa 2.900 Euro) verfügen.


 

Australien versucht allein im Finanzjahr 2005/06 gezielt zusätzlich 20.000 qualifizierte Arbeitskräfte aus Europa und Asien anzuwerben. Insgesamt sollen im Rahmen der "qualifizierten Arbeitskräfte 97.500 Einwanderer im Finzjahr nach Australien kommen. Abdul Rizvi, stellvertretender Leiter der "Behörde für Einwanderung und multikulturelle Angelegenheiten" im August 2005: "Egal von wo auf der Welt: Wir nehmen ausgebildete Menschen, die den Anforderungen entsprechen". Die Initiative geht auf eine Ankündigung von Premierminister John Howard zurück, der nach seiner Wiederwahl 2004 auf einen drohenden Arbeitskräftemangel in wichtigen Branchen aufmerksam gemacht hatte. Gesucht wurden im Juli 2007 Akademiker (wie Ärzte, Ingenieure, Betriebswirte und Sozialarbeiter) sowie Arbeiter und gut ausgebildete Handwerker. Besonders waren zu diesem Zeitpunt unter anderem Friseure, Mechaniker ,Krankenpfleger und Heizungsinstallateure. Vom Zweiten Weltkrieg bis Anfang 2005 wanderten sechs Millionen Einwanderer auf den Kontinent aus, unter ihnen mehr als eine halbe Million Flüchtlinge.

  • In den 50er und 60er Jahren führte Australien die sogenannte "10-pound Pom'' Kampagne durch. Als "Pommie" (Prisoner of Her Majesty) konnte man fuer ledigliche zehn britische Pfund damals nach Australien auswandern. Rund eine Million Briten nutzten diese Option.
  • Im Finanzjahr 2004/05 erhielten 120.060 Einwanderer den Status eines 'Permanent Resident. Etwa 65 Prozent kamen ins Land aufgrund besonderer Fähigkeiten (im Rahmen eines sogenannten "skill stream"). Am erfolgreichsten unter den Einwanderern: Ärzte vor Kaufleuten, Krankenschwestern und Handwerkern.
Rentenansprüche aus Deutschland zum arbeiten in Australien

2003 wurde ein Abkommen zwischen Deutschland und Australien geschlossen, dass die Zeiten erworbener Rentenansprüche in Deutschland und Australien zusammenrechnen lässt.

   
Wechsel Staatsbürgerschaft zum arbeiten in Australien

Seit März 2007 hat der Geheimdienst ASIO ein Vetorecht: Demnach kann einem Einwanderer die australische Staatsangehörigkeit verwehrt werden, wenn die Australian Security and Intelligence Organization den Antragsteller als Sicherheitsrisiko einstuft. Zudem müssen Ausländer künftig vier Jahre im Land verbracht haben, bevor sie sich um die australische Nationalität bemühen können. Bislang lag die Frist bei zwei Jahren. Die Altersgrenze für den obligatorischen Sprachtest wurde von 50 auf 60 Jahre angehoben. Die Regierung kann außerdem die Staatsangehörigkeit wieder aberkennen, wenn sich herausstellt, dass der Bewerber falsche Angaben gemacht hat.

 

Allgemeine Infomationen über Australien zum arbeiten in Australien

Amtssprache: Englisch | Hauptstadt: Canberra | Staatsoberhaupt & Regierungschef: Parlamentarische Monarchie | Fläche: 7.692.030 km² | Einwohnerzahl: ca. 1.360.000 (Stand Juli 2008) | Bevölkerungsdichte: 2,7 Einwohner pro km² | BIP: Total 908.826 Mio. US$ | BIP pro Einwohner 43.312 US$ | Währung: Australischer Dollar | Unabhägigkeit: 1 Januar 1901 | Nationalhymne: Advance Australia Fair | Zeitzone: UTC+8, UTC+9:30, UTC+10, UTC+10:30, UTC+11 | KFZ-Kennzeichen: AUS | Internet TLD: .au | Telefonvorwahl: +61

Links zum arbeiten in Australien:

australien-info.de
Infos rund um Australien
immi.gov.au
Einreisebestimmungen
australien-info.de
Australien Infos - Jobs & Ferienjobs
careerone.com.au
Employment Opportunities Australia –
travelworks.de
Work & Travel
stepin.de
Work & Travel

Infos zum Arbeiten im Ausland, Praktika, Au Pair in Australien und Neuseeland







 
Arbeiten in Australien Copyright by Simon Blumenthal | Impressum